Hauptseite
Termine
Aktuelle Beiträge
Archiv, Vereinsgeschichte
Flers
Kontakt
Impressum
Aktuelle Beiträge


Dezember 2017

Ergebnis Mistelzweig-Aktion für Pondou

Obwohl das Wetter nicht sehr freundlich war, konnten die angereisten Freunde aus Flers (Monique und Michel Vivier, Marcelle und Patrick Gaubert, Ann-Marie und Didier Mary, Pierre Bisson, Chantal und Yvon Chemin, Inès Chaté) gemeinsam mit den Wunstorfer Vereinsmitgliedern am 01. und 02. Dezember 2017 wieder viele Mistelzweige gegen eine Spende abgeben. Dabei kam ein Betrag von 3425,00 € zusammen. Mit Hilfe dieses Geldes kann in Pondou die Schulküche realisiert werden.
Der Partnerschaftsverein bedankt sich bei allen Helfern und bei den Wunstorfern für ihre Spenden.
photo 001

photo 002

photo 003

photo 004


photo 005

photo 006

photo 007

photo 008


photo 009

photo 010



Barbara Lehmann
Pressesprecherin des Partnerschaftsvereins Wunstorf/Flers



Mistelverkauf am 01./02. Dezember

In diesem Jahr werden wieder auf dem Marktplatz in Wunstorf Mistelzweige aus der Normandie angeboten.
Die französischen Freunde aus der Partnerstadt Flers reisen am 30. November an und werden mit den deutschen Vereinsmitgliedern von Wunstorf-Flers am Freitag, dem 01. und Samstag, dem 02. Dezember ab 09.00 Uhr ihren Stand am Säulenbrunnen aufbauen.

Wie in den vielen letzten Jahren werden die Einnahmen zur Unterstützung für das Hilfsprojekt in Burkina Faso / Poundou verwendet. Das Hilfsprojekt zwischen Flers und Pondou besteht in diesem Jahr seit 40 Jahren und hat viele Projekte realisiert, zu denen auch die Wunstorfer durch ihre Spenden einen großen Beitrag geleistet haben.

Wegen der unsicheren politischen Lage in Burkina Faso war es dem Komitee in Flers erst jetzt nach 2 Jahren wieder möglich, nach Poundou zu reisen und die Umsetzung der Maßnahmen zu überprüfen. Francoise Mulot, die Präsidentin in Flers, bestätigte dem Partnerschaftsverein in Wunstorf, dass die Gelder ordnungsgemäß verwendet wurden. So wurde eine Trinkwasserleitung in das Gymnasium gelegt, ein Verwaltungsgebäude für die Schulleitung gebaut, in der Grundschule Reparaturen vorgenommen, neue Räume sowie Toiletten gebaut. An der Krankenstation wurden Unterkünfte für die Krankenschwestern gebaut.

Außerdem wurden folgende Projekte installiert:
Ein geschütztes Areal für den von den Frauen betriebenen Gemüseanbau (mit Wasserversorgung, Geräten; Sämereien)
Bau einer Schulküche für das Gymnasium (bisher wurde wie auf dem beigefügten Bild für die Schüler im Freien gekocht)

photo 001

Die Menschen in Poundou sind sehr dankbar für die Hilfe. In Flers finden zzt. viele Benefizveranstaltungen statt. Aus diesem Grund kann Francoise Mulot selbst nicht nach Wunstorf kommen. Insgesamt werden aber 10 Flersianer den Mistelverkauf in Wunstorf unterstützen, unter ihnen Monique Vivier (stellvertr. Vorsitzende des Partnerschaftsvereins in Flers), Patrick Gaubert (Schatzmeister) und Ines Chaté (Abgeordnete der Stadt Flers). Sie werden zusammen mit den Wunstorfer Vereinsmitgliedern Mistelsträuße und –kronen gegen einen Spendenbeitrag abgeben.

Am Abend des 01.12.2017 treffen sich die Vereinsmitglieder um 20.00 Uhr zu einem netten Zusammensein in der Feuerwache Wunstorf, um sich die Fotos der letzten Flersreise anzuschauen und Erinnerungen auszutauschen.


Barbara Lehmann
Pressesprecherin des Partnerschaftsvereins Wunstorf/Flers



Juni 2017

Reise nach Flers im Mai

Wieder einmal haben sich die Wunstorfer und Flersianer in der Normandie getroffen, um ihre Freundschaft zu zelebrieren. 34 Wunstorfer sind am Himmelfahrtstag morgens mit dem Bus um 10 Uhr eingetroffen und wurden dort schon von ihren französischen Gastgebern erwartet, mit denen sie dann den Tag bis zum offiziellen Empfang im Rathaus (Schloss von Flers) verbrachten. 26 weitere Wunstorfer reisten mit dem eigenen PKW an. Für 11 neue Teilnehmer war es sicherlich sehr aufregend, ihre Gastgeber kennen zu lernen und die Sprachkenntnisse auf beiden Seiten zu testen. Nachmittags überraschte das Komitee des Partnerschaftsvereins in Flers die deutschen Freunde mit einer Darbietung. Eine Folkloregruppe aus Domfront (le Trou Normand) musizierte auf typischen Instrumenten und tanzte in regionstypischen Kostümen, bevor der stellvertretende Bürgermeister Subay Sahin die Gäste im Saal begrüßte. Inès Chaté, die ebenfalls für die Städtepartnerschaften zuständige Vertreterin der Stadt, übernahm wieder die deutsche Übersetzung. Alle weiteren Redner (Carsten Piellusch für die Stadt Wunstorf, Manfred Forreiter als 1. Vorsitzender des Wunstorfer Vereins und Jean-Marc Chevalier für den Vereins in Flers) hielten Ihre Ansprache in deutsch und französisch. Natürlich wurden auch wieder Gastgeschenke ausgetauscht. Die Wunstorfer überreichten zwei Präsentkörbe mit deutschen Spezialitäten an das französische Vereinskomitee. Carsten Piellusch hatte eine Photokollage mit Bildern vom Ville-de-Flers-Platz für den Bürgermeister im Gepäck.
Nach dem Aperitif im Rathaus gab es viele private Treffen in den Familien.
Der Freitag wird obligatorisch genutzt, um einen Tagesausflug zu unternehmen. Dafür standen wieder 2 Busse bereit. Zuerst führte die Tour nach St.Germain de Livet, einem hübschen, kleinen Schloss aus dem 15. und 16. Jahrhundert nahe bei Lisieux im Départment Calvados - ein gutes Beispiel für die französische Adelsarchitektur zur Zeit des Übergangs vom Mittelalter zur Renaissance. Da es zum größten Teil noch mit Originalmöbeln ausgestattet ist, vermittelt es einen guten Eindruck über das Leben dieser Epoche. Für die geführte Besichtigung, die in drei Gruppen erfolgte, standen Elita Brandes, Natalie Krause und Dagmar Geries als Übersetzer zur Verfügung.
Mittags fuhren die Busse weiter nach Houlgate, ein Seebad an der Côte Fleurie des Ärmelkanals. Den Ort mit seinen schönen Häusern konnten die Teilnehmer auf eigene Faust erkunden. Nach der Rückkehr am Abend gab es private Einladungen. Auch der Samstag konnte individuell genutzt werden - der Soiree, die am Samstagabend im Casino von Bagnoles de l'Orne den krönenden Abschluss bildete.
Neben gemeinsamem Gesang ("Nur ein Flirt" in französisch und deutsch) wurde ein Mehrgänge-Menu aufgetragen und bei Musik wurde bis ca. 23.00 Uhr getanzt. Dann hieß es schon wieder "Adieu" zu sagen, da der Bus morgens um 08.00 Uhr nach Wunstorf zurückfuhr.
Im nächsten Jahr sind die Wunstorfer dann wieder an der Reihe, ihre Gastfreundschaft zu zeigen. Allerdings wird es in diesem Jahr für einige noch ein Wiedersehen am 01./02. Dezember 2017 geben, denn eine Gruppe aus Flers wird wieder mit einem LKW voller Misteln anreisen, zugunsten für das Hilfsprojekt Flers-Pondou.

photo 001

photo 002

photo 003

photo 004


photo 005

photo 006

photo 007

photo 008


photo 009

photo 010

photo 011

photo 012


photo 013

photo 014

photo 015

photo 016


photo 017

photo 018

photo 019

photo 020


photo 021

photo 022



Barbara Lehmann
Pressesprecherin des Partnerschaftsvereins Wunstorf/Flers



Februar 2017

Planung für Fahrt nach Flers

Der Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers bereitet seine nächste Reise in seine Partnerstadt Flers in der Normandie vor. Alle Vereinsmitglieder und neue Interessenten sind eingeladen, vom 24.-28. Mai 2017 wieder an einer interessanten und schönen Reise nach Frankreich teilzunehmen. Dafür ist ein Bus schon bestellt, der am 24. Mai 207 gegen 20.00 Uhr in Wunstorf abfährt.
Bei dieser Reise steht das gegenseitige Kennenlernen der Deutschen und Franzosen sowie ihrer Traditionen im Vordergrund. Der Austausch wird gelebt durch die Familien, die daran teilnehmen. In diesem Jahr nehmen über Himmelfahrt die Franzosen ihre deutschen Gäste auf - bei freier Kost und Logis. Dafür nehmen dann im folgenden Jahr die Deutschen ihre französischen Gäste ebenso auf und bewirten sie. Die Reisenden tragen die Kosten für die Hin- und Rückfahrt.
Auf diese Weise haben sich über die mehr als 20jährige Partnerschaft Wunstorf-Flers viele Freundschaften entwickelt.
Dabei ist es nicht zwingend notwendig, dass man französisch sprechen kann. Auf französischer Seite gibt es auch Teilnehmer, die deutsch oder englisch sprechen. Aber natürlich sind französische Sprachkenntnisse bevorzugt.

Schon jetzt liegt dem Partnerschaftsverein eine Anfrage aus Flers von einem Ehepaar vor, das gern mit einem deutschen Ehepaar in diesen Austausch treten möchte. Sie sind um die 65 Jahre alt, jetzt im Ruhestand und sprechen deutsch und englisch.
Einzelheiten zum Programm werden bei der nächsten Jahreshauptversammlung bekanntgegeben. Alle Teilnehmer sollten sich schon jetzt beim ersten Vorsitzenden Manfred Forreiter anmelden unter Tel. Nr. 05033-5520 oder
per E-Mail: flerspartner@gmx.de

Barbara Lehmann
Pressesprecherin des Partnerschaftsvereins Wunstorf/Flers



November 2017
Mai 2016
März 2016
November 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Juni 2014
April 2014
Dezember 2013
November 2013
Mai 2013
März 2013
Februar 2013
Oktober 2012
Mai 2012
März 2012
Januar 2012
2011
2010
2009