Hauptseite
Termine
Aktuelle Beiträge
Archiv, Vereinsgeschichte
Flers
Kontakt
Impressum
Aktuelle Beiträge > Juni 2014


2. Juni 2014

20 Jahre Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers

Dieses besondere Ereignis wurde gebührend gefeiert. Am 29. Mai 2014 kamen die Freunde aus Flers, um mit den Wunstorfern fröhlich zu feiern.

Für Donnerstag hatte der Vorstand eine besondere Örtlichkeit für den offiziellen Empfang durch die Bürgermeister und Vereinsvorsitzenden ausgesucht: Stilles Hof am Luther See.
Im ehemaligen Kuhstall wurden lange Tische aufgestellt, viele Erinnerungsphotos der letzten 20 Jahre an den Wänden und an Wäscheleinen aufgehängt; ein Grillwagen von Henry Schweer aus Steinhude und ein Bierwagen von Uwe Heidorn versorgten die Anwesenden mit Getränken und Bratwurst. Außerdem hatten viele Vereinsmitglieder Salate, Baguettes, Desserts gespendet und die Stadt Wunstorf versorgte alle mit Sekt und Orangensaft. Nach den Ansprachen der beiden Bürgermeister Eberhardt und Guasdué und der beiden Vorsitzenden Marie-Pasquale Thommerel und Elita Brandes erinnerte man sich an die Gründung des Vereins.

photo 001

photo 002

photo 003

photo 004



Die fröhliche Atmosphäre wurde aber auch von traurigen Momenten unterbrochen. Claude Roussel sagte in seiner Ansprache, dass er möglicherweise jetzt das letzte Mal in Wunstorf sein wird, da er und seine Frau aus gesundheitlichen Gründen diese weite Reise nicht mehr antreten können. Aber er wird sich immer gern an die vielen schönen Erlebnisse und guten Freunde in Wunstorf erinnern.

Ganz besonders wurde an die Mitbegründerin und ehemalige Vorsitzende Arnika Wendelken erinnert, die im letzten Jahr verstorben war. Sie war nicht nur der Partnerstadt Flers und Frankreich stark verbunden, sondern unterstütze auch über den Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers viele Jahre das von Flers gesteuerte Hilfsprojekt in Poundou/Burkina Faso. Ihr Ehemann Peter hatte nach ihrem Tod anstatt Kränzen und Blumen um Spenden für das Hilfsprojekt Poundou gebeten. Er nutzte nun die Gelegenheit des Empfanges und übergab, gemeinsam mit seinem Sohn, symbolisch einen Scheck in Höhe von 2675 € an die Präsidentin des Hilfsprojektes Francoise Mulot. So konnte Arnika sogar noch mit ihrem Tod ein letztes Zeichen der Verbundenheit zeigen.
Francoise Mulot berichtete in ihrer Dankesrede von dem Fortschritt des Schulbaus in Poundou. Die Schule ist zum größten Teil schon fertiggestellt und bereits in Betrieb. Zum Teil wurde sie auch durch Einnahmen aus dem Mistelverkauf in Wunstorf finanziert.


photo 005

photo 006



Nach dem offiziellen Teil warteten die gegrillten Würstchen und Beilagen auf den Verzehr. Für Musik sorgten die Singin‘ Friends mit einem Auftritt und die Leineweber aus Hannover animierten alle, zu folkloristischen Klängen aus Europa zu tanzen.


photo 007

photo 008



Am Freitag nutzten viele das Angebot, bei wunderschönem Wetter den Zoo von Hannover zu besuchen. Am Abend konnten die Familien ein eigenes Programm gestalten.

Am Samstagvormittag war eine Turmbesteigung der Stadtkirche im Angebot. Dieses ließen sich viele nicht entgehen und besuchten anschließend noch in der Kirche die Ausstellung zum 1. Weltkrieg.

photo 009

photo 010

photo 011

photo 012



Der Ball am Samstagabend in den Strandterrassen Steinhude bildete den krönenden Abschluss dieses schönen Wiedersehens.


photo 013

photo 014

photo 015


photo 016

photo 017



Wir freuen uns auf das Wiedersehen im Mai 2015 - dann in Flers.

À l'annee prochaine.


photo 018

photo 019


Barbara Lehmann
Pressesprecherin des Partnerschaftsvereins Wunstorf/Flers



Juni 2014
April 2014
Dezember 2013
November 2013
Mai 2013
März 2013
Februar 2013
Oktober 2012
Mai 2012
März 2012
Januar 2012
2011
2010
2009